Leckerlies beim Barfen

Sobald man sich mit der artgerechten und gesunden Ernährung des eigenen Hundes beschäftigt, rückt auch die Frage nach den richtigen Leckerlies in den Fokus.

Leckerlies beim Barfen

Natürlich können gebarfte Hunde ebenso wie alle anderen Hunde auch jedes Leckerlie bekommen, dass sie vertragen.

Wenn du auch bei den Snacks auf der Suche nach gesunden Alternativen bist, bieten sich verschiedene Möglichkeiten.

Verschiedene Varianten von Leckerlies

Die gesündeste und natürlichste Variante sind rohe Fleischsstücke oder beispielsweise Hühnerherzen. Da das hantieren mit rohem Fleisch besonders im Sommer nicht besonders angenehm ist, kannst du das Fleisch oder die Innereien, die du als Leckerlies für unterwegs verwenden möchte auch anbraten oder kochen.

Getrocknete Fleischstücke sind ebenfalls ein beliebtes Leckerlie bei Hunden. Hinzu kommt, das Trockenfleisch überall erhältlich ist. Beim Verfüttern solltest du bedenken, dass die getrockneten Fleischstücke zwar sehr leicht und klein aussehen, jedoch jede Menge Protein enthalten. Diese Trockensnacks sind wahre Proteinbomben, was bedeutet, das sie leicht dick machen. Wenn dein Hund zu Übergewicht neigt, solltest du mit diesen Snacks also sehr sparsam umgehen.

Weitere gern genommene Snacks für gebarfte Hunde sind beispielsweise Käsewürfel, kleine Wurststücke oder auch Obst- und Gemüsesticks.

Leckerlies selbstgebacken

Leckerlies selbst backen

Werbung

Immer mehr Hundebesitzer backen die Leckerlies für den Vierbeiner inzwischen auch selbst.

Hierbei haben sich Backmatten etabliert. Mit deren Hilfe kannst du ganz einfach und ohne großen Aufwand eine große Menge kleiner Leckerlies für den Hund backen.

Die selbst gebackenen Leckerlies aus den herkömmlichen Backmatten sind sehr klein. Sie haben in etwa die Größe eines 1 Cent Stücks. Für kleine Hunde oder fürs Clickertraining ideal. Und für die großen Hunde kann es im Notfall ja auch gleich mehrere der Mini-Kekse geben…

Da der Markt der Silikon Backmatten boomt, gibt es diese inzwischen aber auch in verschiedensten Größen und Formen. So sollte wohl für jeden Hund in jeder Größe das Richtige dabei ist. Beim Kauf der Matten solltest du darauf achten, dass die Silikonformen zum Backen geeignet sind. Eiswürfel oder Fondantformen schmelzen im Ofen.

 

Werbung
Barf einfach - Anleitung zum Hunde füttern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.