Titelbild Morosche Möhrensuppe

Morosche Möhrensuppe – erste Hilfe bei Durchfall

Dein Hund ist krank, hat Durchfall oder Bauchschmerzen? Die Morosche Möhrensuppe, ein altes Hausrezept, ist nicht nur für uns Menschen, sondern auch für die Hunde geeignet. Das Rezept für die Morosche Möhrensuppe – oder Karottensuppe stammt ursprünglich von einem Kinderarzt aus dem 20. Jahrhundert, Ernst Moro, der damit Durchfall bei...

Leckerlies aus dem Dörrautomat

Ein eigener Dörrautomat um Leckerlies und Kausnacks für den eigenen Hund herzustellen? Macht das Sinn oder ist das nicht vielleicht völlig übertrieben? Nicht nur Hundebesitzer, die ihre Lieblinge barfen, hinterfragen immer häufiger kritisch die Inhaltstoffe herkömmlicher Leckerlies. Die Nachfrage nach gesunden Leckereien und Belohnungshäppchen wächst. Wer den eigenen Hund barft,...

Dorschlebertran als Alternative zu Fisch - Titelbild

Dorschlebertran als Alternative zu Fisch

Dorschlebertran ist, wie der Name schon verrät ein Extrakt, eigentlich ein Öl, das aus der Leber von Fischen, genauer Dorschen, gewonnen wird. Das hellgelbe bis bräunliche Öl liefert große Mengen an Vitamin D, A und Omega 3 Fettsäuren. Diese fördern die Widerstandskraft des Hundes und haben eine positive Wirkung auf...

Titelbild Sodbrennen beim Hund

Sodbrennen beim Hund – was hilft?

Sodbrennen ist wohl eine der am häufigsten vorkommenden Wohlstandserkrankungen bei uns Menschen. Aber immer häufiger betrifft Sodbrennen auch Hunde. Woran kann das liegen? Und vor allem:  Was kann man dagegen tun, wenn der eigene Hund unter Sodbrennen leidet?   Insgesamt scheint die Zahl der Hunde, die unter Sodbrennen leiden, in...

Fellwechsel beim Hund - was kann ich füttern?

Fellwechsel beim Hund – was kann ich füttern?

Zweimal im Jahr kämpfen wir Hundehalter mit dem Fellwechsel bei unseren Hunden. Überall fliegen und liegen kiloweise Haare, denen unsere eigentlich geliebten Vierbeiner sich entledigen. Ständiges Bürsten ist angesagt – und trotzdem sind die Haare überall. Was hilft dagegen außer mehrmals täglich staubsaugen, kämmen und den Hund vom Sofa zu...

Diese 5 Innereien brauchst du beim Barfen

Diese 5 Innereien benötigst du beim Barfen

Das Thema Innereien wird beim Barfen heiß diskutiert. Du wirst zig verschiedene Meinungen und Herangehensweise finden. Was gehört zu den Innereien? Wieviel sollte gefüttert werden? Kann man Innereien nicht auch einfach weglassen? Was meiner Meinung nach zu den Innereien beim Barfen gehört, weshalb die Innereien so wichtig und wie du...

Text: Blut füttern beim Barfen, brauner Hund, Steinpfad, Gebüsch

Blut füttern beim Barfen?

Wenn wir unsere Hunde barfen, richten wir uns dabei grob nach dem Schema eines Beutetieres. Und zum Beutetier gehört auch Blut. Aber wieviel Blut sollte man beim Barfen füttern? Muss es zwingend Blut sein oder kann man das auch irgendwie ersetzen? Weil es rund um das Thema viele Unsicherheiten gibt,...

Text Mäkelige Hunde, Hundeschnauze

Mäkelige Hunde – was tun?

Yuna ist ein Allesfresser. Und Nimmersatt. Dank dieser Kombination habe ich fast keine Probleme damit, dass sie irgendwelche Futterkomponenten nicht frisst. Aber neben den Allesfressern gibt es auch mäkelige Hunde, die den Großteil ihres Futters verweigern und in den Hungerstreik treten. Wenn du auch so einen Futterverweigerer zuhause hast und...

Überschrift: Yunas Futterplan - So kann ein Futterplan beim Barfen aussehen, Wochenplan

Yunas Futterplan – so kann ein Futterplan beim Barfen aussehen

Beim Barfen benötigst du einen Futterplan für deinen Hund. So stellst du sicher, dass dein hund alle notwendigen Nährstoffe und Futterkomponenten in der richtigen Menge erhält. Ich erlebe immer wieder, dass Leute bei der Erwähnung eines Futterplans das große P in die Augen bekommen. „Ich würde so gern barfen aber...

Titelbild Text Ausschlussdiät beim Barfen, Mops, Hund

Ausschlussdiät beim Barfen

Immer mehr Hunde leiden unter Allergien und Unverträglichkeiten. Wie wir Menschen, reagieren auch die Vierbeiner auf Umwelteinflüsse und auf Nahrungsmittelbestandteile. Auch gebarfte Hunde können Allergien bekommen und bestimmte Futterkomponenten nicht mehr vertragen.Wenn dein Hund allergische Symptome zeigt, kannst du mit einer Ausschlussdiät herausfinden, welche Bestandteile seines Futters er nicht verträgt....