Kategorie: Futterkomponenten

Diese 5 Innereien brauchst du beim Barfen

Diese 5 Innereien benötigst du beim Barfen

Das Thema Innereien wird beim Barfen heiß diskutiert. Du wirst zig verschiedene Meinungen und Herangehensweise finden. Was gehört zu den Innereien? Wieviel sollte gefüttert werden? Kann man Innereien nicht auch einfach weglassen? Was meiner Meinung nach zu den Innereien beim Barfen gehört, weshalb die Innereien so wichtig und wie du...

Text: Blut füttern beim Barfen, brauner Hund, Steinpfad, Gebüsch

Blut füttern beim Barfen?

Wenn wir unsere Hunde barfen, richten wir uns dabei grob nach dem Schema eines Beutetieres. Und zum Beutetier gehört auch Blut. Aber wieviel Blut sollte man beim Barfen füttern? Muss es zwingend Blut sein oder kann man das auch irgendwie ersetzen? Weil es rund um das Thema viele Unsicherheiten gibt,...

Barf basics Was kann ich füttern? Fleisch, Futternapf, Fisch, Hundeschnauze

Barf Basics – Was kann ich füttern?

Wenn du gerade anfängst dich mit dem Barfen zu beschäftigen, stehst du schnell vor der Frage, was genau du füttern kannst. Welche Tierarten, welche Knochen, etc. Sobald du dir den Bedarf deines Hundes ausgerechnet und daraus einen Futterplan zusammengestellt hast, gilt es, diesen in die Praxis umzusetzen, also zu entscheiden,...

5 Gründe Obst und Gemüse zu portionieren

5 Gründe Obst und Gemüse beim Barfen zu portionieren

Welches Obst und Gemüse sollte der Hund beim Barfen bekommen? Was muss ich bei der Auswahl der richtigen Sorten beachten? Obst und Gemüse machen 20 – 30% der Barf Portion von Hunden aus. Genug, um sich intensiver mit der Auswahl der Sorten zu beschäftigen und sich zu überlegen, wie man...

Empfehlenswerte Innereienmixe für den Hund - Titelbild

5 empfehlenswerte Innereienmixe für deinen Hund

Ich bin ein bekennender Fan der Innereienmixe. Gerade bei kleinen Hunden erleichtern Innereienmischungen das Füttern der Innereien und die Verteilung auf dem Wochenplan enorm. Innereienmix ist aber nicht gleich Innereienmix, deshalb bekommst du heute ein paar Empfehlungen von mir, welche Innereienmixe durch eine gute Zusammensetzung aus dem großen Angebot herausstechen...

Aus diesen Gründen solltest du beim Barfen auch Pansen füttern

Die Gründe für Pansen beim Barfen

Pansen ist einer der Mägen von Wiederkäuern. Der Geruch von Pansen oder Blättermagen (ein weiter hinten liegender Magen der Wiederkäuer) ist für viele Menschen extrem unangenehm. Darüber hinaus ist das Fleisch des Pansens und des Blättermagens sehr bindegewebshaltig und daher für unsere Hunde eher schwer verdaubar. Weshalb also füttern wir...

Fett, fettes Fleisch

3 Gründe, warum du auf genug Fett im Muskelfleisch achten solltest

Fett macht dick und ist ungesund. Mageres Fleisch ist besonders hochwertig. Diese Meinung ist weit verbreitet. Für das Barfen deines Hundes solltest du dich aber von diesen Weißheiten distanzieren. Zu mageres Fleisch und ein zu geringer Fettanteil beim Barfen kann deinen Hund sogar krank machen. Wie hoch sollte der Fettanteil...

Gemüse, Obst

Barfen ohne Gemüse und Obst

Immer wieder treffe ich auf Leute, die keinen Sinn in pflanzlichen Futterkomponenten sehen und die Barfen, ohne Gemüse und Obst zu füttern. Das Argument für diese Vorgehensweise ist oft, dass Hunde schließlich Fleischfresser sind und weder Obst noch Gemüse benötigen. Gestützt wird diese Argumentation dadurch, dass Obst und Gemüse püriert...

Innereienmix, Schüssel, Text: Innereienmix selbst machen - so gehts

Innereienmix selbst machen – so gehts

Das Zusammenstellen, Portionieren und Aufteilen der Innereien auf den Barf Wochenplan kann manchmal ziemlich kompliziert sein. Einen Innereienmix selbst machen ist gar nicht schwer und vereinfacht einiges. Warum Innereienmixe? Für die Erstellung des Futterplans für deinen Hund ist es viel einfacher, wenn du Innereienmixe hast. So musst du nur einen...

Lachs

Darum ist Fisch gesund für deinen Hund

Dürfen Hunde Fisch essen? Wenn ja welchen? Ist Fisch beim Barfen sinnvoll oder eher nicht geeignet? Die reguläre Barf Mahlzeit für Hunde besteht aus Muskelfleisch, Pansen, Innereien, rohen fleischigen Knochen sowie Gemüse und Obst. Tatsächlich macht es aber durchaus Sinn den Futterplan des Hundes einmal wöchentlich mit Fisch zu ergänzen....